Logo Sekwila Logo Mosaik
Titelbild
Adventsanlass 18
19 Nov 2018

   

weiterlesen
Herbstwanderung 18
19 Nov 2018

Geradewegs auf Gratwanderungen am Rande des Zürch [ ... ]

weiterlesen
Kurswoche Herbst 18
19 Nov 2018

Kurswoche im Herbst, oder was?   Normalerweise  [ ... ]

weiterlesen
Other Articles

Denksportanlass 18

Denksportanlass, 26. Oktober 2018

 

Bereits im Vorfeld wurde unter der Schülerschaft diskutiert, was wohl die nächste Denksportanlass Aufgabe sein wird. Der jährlich stattfindende Denksportanlass ist ein Wettkampf unter den 16 Lerngruppen. Erwartungsvoll und gespannt sassen die Lerngruppenleiter und Lerngruppenleiterinnen um 8 Uhr bereit und nahmen die Herausforderung entgegen: Mit 14 Dachlatten sowie 100 Schrauben soll bis kurz vor 15 Uhr eine Kugelbahn gebaut werden. Diese soll auf einer Bodenfläche von maximal 1,5 Meter x 1,5 Meter stehen.

      

Die Bewertungs- und Punkteskala für die Auswertung am Endes des Tages wurde mitgeteilt, danach das Material verteilt und los ging es. In einer kurzen Recherchephase überlegten sich die Teams, wie die «Schiene» der Kugel aussehen könnte, wie das Gestell der Kugelbahn konstruiert wird und auf welche Art die Kugel die Richtung wechselt. Bei allen Teams wurde rege diskutiert, einige fertigten Skizzen und Pläne an und wieder andere bauten kleine Modelle. Kurz nach 10 Uhr waren alle Gruppen mit Japansäge und Akkuschrauber auf dem Pausenplatz. Das prächtige Herbstwetter bescherte äusserst angenehme Arbeitsbedingungen und die Stimmung wurde zunehmend besser, wenn auch immer nervöser. Ob die Kugel nun so rollt, wie angedacht? Ob die Zeit noch für die geplanten Ideen reicht? Fehlversuche und das Tüfteln nach den besten Lösungen prägten bei einigen Gruppen den Vormittag und da und dort gab’s frustrierte Gesichter. In der Mittagspause wurden die Akkus – jene der Teilnehmenden und der Akkubohrer – aufgeladen und schwungvoll wurde in die letzte Konstruktionsstunde gestartet.

Bis zum Schluss waren fast alle Teams vertieft und konzentriert an der Arbeit und optimierten ihre Kugelbahn, um möglichst viele Punkte zu sammeln. Die Resultate konnten sich denn auch sehen lassen: Es entstanden 16 total individuelle und originelle Kugelbahnen. Bei allen rollte die Kugel – unter Applaus – die gebaute Strecke runter. Sie rollte mancherorts durch Tunnels, flog einige Male über eine Schanze oder rollte sogar rückwärts wieder hoch. Es machte Freude, die Kugelbahnskulpturen nach dem energievollen Tag zu betrachten und zu bespielen.

 

 Esther Engeli

Neuigkeiten
Adventsanlass 18
19 Nov 2018

   

weiterlesen
Herbstwanderung 18
19 Nov 2018

Geradewegs auf Gratwanderungen am Rande des Zürch [ ... ]

weiterlesen
Kurswoche Herbst 18
19 Nov 2018

Kurswoche im Herbst, oder was?   Normalerweise  [ ... ]

weiterlesen
Other Articles